6. OSE Symposium

Veranstaltung:
6. OSE Symposium zum Thema „Software Escrow vor neuen Herausforderungen: Cloud, Virtualisierung und projektsynchrone Hinterlegung“

Ausrichter:
Organisation pro Software Escrow e.V., München (OSE)

Ort, Datum:
Freitag, 28. Januar 2011 im Haus der bayerischen Wirtschaft, Max-Joseph-Straße 5, D-80333 München

 

  • Key Note: Die Stunde null – der Insolvenzverwalter betritt das Softwareunternehmen,
    RA Dr. Axel Czarnetzki und RA Dr. Michael Nienerza (Kanzlei GÖRG, München)

Cloud Computing und Escrow in der Praxis
Moderator: RA Dr. Thomas Fischl (Reed Smith LLP, München)

  • Geltung von Lizenzen,
    RA Dr. Lutz Schreiber (Freshfields Bruckhaus Deringer LLP, Hamburg)
  • „Hinterlegung“ von personenbezogenen Daten? Datenschutzrechtliche Anforderungen bei Escrow, Backup, Standby-Lösungen und Lizenzmanagement,
    RAin Dr. Isabell Conrad, (Kanzlei SSW, München)
  • Escrow und Auftragsdatenverarbeitung,RAin Dr. Christiane Bierekoven (Kanzlei Rödl & Partner, Nürnberg)

Weiterentwicklung des Hinterlegungsgegenstands
Moderator: Dr. Michael Eggers (OSE, HanseEscrow Management, Hamburg)

  • Technology Escrow, Virtualisierung und ganzheitliche Hinterlegung,
    Prof. Dr. Gerald Spindler (Universität Göttingen)
  • Neuerungen im Urheberrecht,
    RA Dr. Malte Grützmacher (CMS, Hamburg)
  • Data Escrow – neue Modelle,
    RAin Dr. Astrid Auer-Reinsdorff (Kanzlei Auer, Berlin)

Escrow – Projekt- und Contract Management
Moderator: RA Christian Kast (Anwaltscontor, München)

  • Agile Softwareentwicklung fordert agile Verträge,
    Henrik Klagges (Managing Partner TNG Technology Consulting, Unterföhring)
  • Geheimnisschutz – ausgewählte Aspekte,
    RAin Dr. Kerstin A. Zscherpe (Meister Rechtsanwälte, München)
  • Contracting und Escrow,
    Christof Höfner (Senior Legal Counsel, Nokia Siemens Networks, München)

 Zusammenfassung und Abschlusspanel
Moderation und Diskussionsleitung: RA Dr. Peter Bräutigam (Noerr LLP, München)