1. OSE Summer Talk Berlin

OSE goes Berlin: 1. OSE Summer Talk

Der Winter (und damit das OSE Symposion im Januar) ist vorbei, das Frühjahr zeigte seine Pracht und es wird Sommer … und die OSE lädt zum Summer Talk nach Berlin mit dem Thema „Escrowlösungen und neue Ansätze im Datenschutz und Open Source“. Wir würden uns freuen, Sie am Freitag, den 19. Juni 2015 in Berlin im BITKOM Tagungszentrum, Albrechtstraße 10, 10117 Berlin begrüssen zu dürfen, denn wir haben ein spannendes Programm pdf:

ab 10.00 Uhr

Registrierung, Kaffee und Finger-Frühstück

10.30 Uhr Start der Veranstaltung, Begrüßung

Stephan Peters, Vorstandsvorsitzender OSE und RAin Dr. Astrid Auer-Reinsdorff, Vorsitzende davit

10.45 Uhr Thematische Einführung

RAin Isabell Conrad (OSE; SSW Schneider Schiffer Weihermüller, München)

11.00 Uhr Wenn Daten zu Werten und User zu Goldgräbern werden

Einstieg in die Personal Data Economy,
RA Wilfried Reiners (OSE; PRW Rechtsanwälte & PRW Consulting, München)

11.30 Uhr Escrow

Moderator: RA Fabian Laucken (Ihde & Partner Rechtsanwälte, Berlin)

  • Leading Edge Software Escrow – wie funktioniert Hinterlegung heute?, Stephan Peters (OSE; Deposix Software Escrow GmbH, München)
  • Escrow von Cloud-Software – Herausforderungen und Lösungen, Dipl.-Inf. Dr. Oliver Stiemerling (OSE; IT-Sachverständiger, ecambria systems GmbH, Köln)
  • Escrow beyond Source Code – Praxisbeispiel für Hinterlegung eines Maschinenparks, Bodo Mroß (OSE; HanseEscrow Management GmbH, Hamburg)

12.45 Uhr Gemeinsame Mittagspause, Buffet

13.45 Uhr Kurze Zusammenfassung des Vormittages

RAin Isabell Conrad (OSE; SSW Schneider Schiffer Weihermüller, München)

14.00 Uhr Datenschutz

Moderator: RA Prof. Niko Härting (HÄRTING Rechtsanwälte, Berlin)

  • Datenschutz Audits, Ronny Frankenstein (HighSolutions AG, Berlin)
  • Änderung des Bundesmeldegesetzes zur Adressverifizierung: Herausforderungen für E-Commerce in Deutschland?, RA Sebastian Schulz (Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V., bevh)
  • Escrow als Geheimwaffe im Datenschutz: Praxisbeispiel angewandte Auftragsdatenverarbeitung in der Telekommunikationsindustrie, RAin Dr. Christiane Bierekoven (Rödl & Partner, Nürnberg)

15.00 Uhr Kaffee-Pause

15.30 Uhr Open Source

Moderator: RA Matthias Hartmann (HK2 Rechtsanwälte, Berlin)

  • Lizenzierung unter GPL als Alternative zu Escrow? OSS-Lizenzpflichten bei Escrow und OSS-Lizenzpflichtenerfüllung durch Escrow, RA Dr. Christian Weitzel (OSE; Büsing, Müffelmann & Theye Rechtsanwälte, München)
  • OSS-Codeanalyse: Typische Probleme bei der Auswertung von Analyse-Ergebnissen, RA Dr. Till Jäger / RAin Dr. Miriam Ballhausen (JBB Rechtsanwälte, Berlin)
  • Welche Open Source Modelle verdienen in der Praxis Geld?, Prof. Dr. Dirk Riehle (Prof. für Open Source Software, Universität Nürnberg-Erlangen)

16.30 Uhr Zusammenfassung: Panel und Diskussion

Moderation: RAin Isabell Conrad (OSE; SSW Schneider Schiffer Weihermüller, München)
Panelbesetzung:

  • Stephan Peters
  • RA Wilfried Reiners
  • Dipl.-Inf. Dr. Oliver Stiemerling
  • Bodo Mroß
  • Ronny Frankenstein
  • RA Sebastian Schulz
  • RA Dr. Christian Weitzel
  • RA Dr. Till Jäger, RAin Dr. Miriam Ballhausen
  • Prof. Dr. Dirk Riehle
  • RAin Dr. Christiane Bierekoven

ca. 17.30 Uhr Networking mit kleinen Köstlichkeiten à la Finger-Food

Die Teilnahmegebühr beträgt € 220,- zzgl. MwSt, Mitglieder der davit, DGRI oder OSE zahlen € 180,- zzgl. MwSt. NachEingang der Anmeldung wird eine Rechnung ausgestellt. Teilnehmer erhalten auf Wunsch eine Fortbildungsbestätigung fürFachanwälte nach §15 FAO über 5,5 Stunden.

Programm und Anmeldung: pdf