4. OSE Summer Talk Berlin 2018

osesummertalkOSE goes Berlin: 4. OSE Summer Talk

Escrow goes Digital:
Neue Wege zum Schutz digitaler Wirtschaftsgüter

Wenn es Sommer wird in Berlin … lädt die OSE zum Summer Talk ein, dieses Jahr bereits zum vierten Mal. Wir würden uns freuen, Sie am Mittwoch, 27. Juni 2018 ab 13 Uhr in der Vertretung des Saarlandes beim Bund, In den Ministergärten 4, 10117 Berlin begrüßen zu dürfen. Dieses Jahr haben wir erneut spannende Vorträge und ein neues Format: die Talk Sessions finden im Fishbowl-Format statt: ein Teilnehmer im Auditorium kann jederzeit auf einem Gast-Stuhl Platz nehmen und mitdiskutieren, bis er alles gesagt hat oder ein weiterer Diskutant auf dem Stuhl Platz nehmen will.

Programm und Anmeldung finden Sie hier: Programm OSE Summer Talk 2018

Die fachliche Tagungsleitung übernimmt wieder RA Dr. Matthias Terbach (RAe BMT Büsing Müffelmann & Theye, Berlin); er wird Sie durch folgendes Programm führen:

ab 13.00 Uhr Registrierung, Kaffee

13.30 Uhr Start der Veranstaltung: Begrüßung, inhaltliche Einstimmung Stephan Peters, Vorstandsvorsitzender OSE und RAin Dr. Astrid Auer-Reinsdorff, Vorsitzende davit

13.45 Uhr Keynote: „Daten sind zwar die Atome der Wissensgesellschaft, aber gibt es deshalb auch Rechte an ihnen?“, RA Prof. Dr. Christian Czychowski (Boehmert & Boehmert, Rechts- und Patentanwälte, Berlin)

14.30 Uhr Neue Escrow-Modelle zum Schutz von Daten
Moderation: RA Dr. Matthias Terbach (Rechtsanwälte BMT Büsing, Müffelmann & Theye, Berlin)

Treuhändermodell für Unfalldaten aus Sicht der Versicherer, Dr. Martin Stadler, Leiter Versicherungsrecht (Allianz Versicherungs-AG, München)

Wem gehören die Daten beim Gebrauchtwagenkauf? Lars Häger, Geschäftsführer (Motosino GmbH, Hamburg) und RA Florian König (RAe König & Kollegen, Hamburg)

Impulsvortrag: MR Dr. Peter Letixerant, Leiter Referat Recht der Digitalen Infrastruktur & Datenrecht, Bundesministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur (angefragt)

EU Update: Überlegungen zum Data producer‘s right, RA Dr. Philipp Süss (OSE; Reed Smith LLP, München)

16.30 Uhr Kaffeepause

17.00 Uhr Unternehmen in der Krise: Neue Strategien zum Schutz digitaler Wirtschaftsgüter 
Moderation RA Tom Braegelmann (RAe BBL Bernsau Brockdorff & Partner, Berlin)

Investitionsschutz trotz Insolvenz – Geht da noch was? Plädoyer für eine überfällige Reform der InsO zum Schutz von Lizenznehmern, RA Dr. Frank Remmertz (OSE; REMMERTZ LEGAL, München)

Moderne Software gegen altes Insolvenzrecht: Was ist vom kommenden EU- Restrukturierungsverfahren für Startups zu erwarten? Prof. Dr. Christoph Paulus, Humboldt-Universität zu Berlin

Kurzreferat zu rechtspolitischen Entwicklungen im Bereich Insolvenz / Sanierung
Prof. Dr. Heribert Hirte, Mitglied des Bundestages (stellv. Vorsitzender des Ausschusses für Recht
und Verbraucherschutz)

ca. 19.00 Uhr Inhaltliche Zusammenfassung

anschließend: Networking-BBQ auf der Terrasse und im Garten (heißes Grillgut, kalte Getränke). Offene Einladung zur Teilnahme für alle davit-Mitglieder (ARGE IT im DAV)

Für Teilnehmer finden Sie die Vorträge im geschützten Downloadbereich.